Freitag, 31. Dezember 2010

Jahresendurlaub

Meine strengen Worte am Igeldorf haben Wirkung gezeigt - seitdem schlafen alle Igel. *lol*
Adoro war nun schon drei Nächte nicht mehr draußen unterwegs, und so kann das Pflegepersonal den Jahresendurlaub antreten, der hoffentlich und mindestens bis ins neue Jahr reichen wird.;-))))))))
Ich hab Euch ein paar Urlaubsbilder mitgebracht aus Wörlitz. ;-) 











Silvester ist ja eine schlimme Zeit für die Tiere, aber Igel stört die Knallerei nicht. Viele Igel hatte ich in Pflege, die über Silvester wach waren - nicht einer hatte Probleme mit dem Krach.
Dann folgt die ruhigere Phase der diesjährigen Igelsaison - übrigens meine neunte Saison. ;-))))))))
Ich wünsche Euch Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles, alles Gute für 2011!!!!!!!!!!!!!!!
Möge es ein erfolgreiches, ruhiges Jahr werden mit vielen schönen und fröhlichen Stunden!!!!!!!!!

Mögen alle Igelpfleglinge gut schlafen und im Frühjahr ins Leben zurückkehren!
Herzliche Grüße von Eurer Hedschie

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Märchenland

Knapp 20 cm Neuschnee haben das Land nun endgültig in ein weißes Märchenland verwandelt...





Denken wir mal einen Moment nicht an die Autofahrer, die im Stau stehen, vergessen wir kurz die Züge, die nicht fahren und all die anderen Winter-Querelen - schauen wir auf die märchenhaften, stillen Landschaften, die in friedliches Weiß gehüllt sind und in der Sonne glitzern...


Im Igeldorf liegt der Schnee mittlerweile derart hoch, dass die Igel entkommen könnten, wenn sie denn rumliefen... :-(
Also hatte das Personal heute wieder Außendienst - Schnee schippen!
Alonso war eh schon so gut wie eingeschneit - ich habe seinen und Amelies Eingang mit Schnee bedeckt, denn es sind bis zu minus 25 Grad angesagt, und Schnee "wärmt"...
Nachdem ich fertig war und endlich wieder an Amelies Haus heran kam, entdeckte ich, dass auch sie letzte Nacht unterwegs war.
KINDER! *g*
Nun denn, vermutlich wird sie sich bei minus 14 Grad nicht unbedingt durch den Schnee wühlen, aber bei Igeln weiß man nie... ;-))
Nachdem Adoro die letzten Tage jeweils nur einen Happen vom Nassfutter genascht hatte, bekam er gestern Abend keines, sondern nur anderes Futter (Trockenfutter, Haferflocken, Rosinen, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne). Das hat dem jungen Igelmann nicht gefallen - er hat alles wild durcheinandergeschmissen. So fand ich heute Morgen ein zum Brett gefrorenes Stück Zeitung mit diversen, ebenfalls tiefgefrorenen Resten. Als gutes Personal habe ich selbstverständlich wieder Nassfutter bereitgstellt. (Wenn er sich nicht beeilt, ist es eh gefroren.)
Im Wintermärchenland schlafen die Igel eigentlich. *seufz*
Dann müsste sich das Personal auch nicht dauernd Frostbeulen an den Händen einfangen.*lach*
So habe ich  - nach Abschluss aller pflegerischen Tätigkeiten - mal ein strenges Wort an die Igelkinder gerichtet  - die Nachtruhe ist nun endlich einzuhalten!!!!!!!!! ;-)))

Montag, 27. Dezember 2010

Was lange währt...

wird hoffentlich gut!
Denn nach wie vor huscht Adoro des Nachts in sein Futterhaus und nascht vom Futter. Wohl sind die Anzeichen für den bevorstehenden Winterschlaf vorhanden, aber seine innere Uhr tickt offensichtlich langsam.



Dabei ist das Dorf tief eingeschneit - so viel Schnee hatten wir Jahrzehnte nicht...

Freitag, 24. Dezember 2010

FROHE WEIHNACHTEN !


Ich wünsche Euch Allen ein frohes Weihnachtsfest mit schönen, besinnlichen Stunden und fröhlichen Momenten!!!!!!!!!
Ich bedanke mich ganz herzlich für Euer Interesse an den Igeln (und damit an diesem Blog) und sage  DANKE für Eure Treue und all die vielen lieben Kommentare!!!!!!!!!
Das ist für mich auch Motivation zum Weitermachen.










Eine kleine Weihnachtsüberraschung habe ich natürlich für Euch:
Die lebendige Weihnachtsmütze...;-)))

http://www.youtube.com/watch?v=YRHUrZBN2bw

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Einmal werden wir noch wach...


Dieses Lied muss auch Adoro kennen, denn er schläft immer noch nicht.
Frisst mal sehr gut, mal verhalten, stapft durch den Schnee und scheint auf den Weihnachtsmann zu warten. ;-))))

Adoro wird quasi zum Christkindligel...oder so..*lach*
Und weil's so schön ist, noch ein paar Winterimpressionen für Euch (besonders für Ursula!) ;-)))

Dienstag, 21. Dezember 2010

Adoro wird müde ;-)

Nun scheint es soweit zu sein - Adoro frisst täglich weniger. Das ist die Vorbereitung auf den Winterschlaf, die   bei jedem Igel unterschiedlich lange dauert - es kann noch Tage so weitergehen; kann auch sein, dass er bereits heute Nacht nicht mehr sein Schlafnest verlässt.
Gestern Nacht war er das erste Mal durch den Schnee gelaufen - auffällig oft in eine der Ecken seines Freiluftarreals. Ich vermute, dass er hinaus wollte. Diese Beobachtung habe ich auch bei den anderen Igeln gemacht - kurz vor dem Winterschlaf scheint ihnen ihr Instinkt vielleicht zu sagen: Such dir einen Laubhaufen oder einen Holzstapel... ;-))
So sicher und komfortabel die Igel auch im Igeldorf wohnen - für sie ist und bleibt es Gefangenschaft...

Heftiger Schneefall hat die Landschaft erneut in ein Wintermärchen verwandelt  - es ist zauberhaft! Friedlich und leise, sauber und einfach nur märchenhaft! Kann es eine schönere Adventszeit geben? !

Sonntag, 19. Dezember 2010

4. Advent im Igeldorf


Allzu viel hat Winter-Igel Adoro nicht gefressen - vielleicht war es zu kalt oder sein Instinkt stellt sich nun doch auf Winterschlaf ein, das bleibt abzuwarten.;-))
Ich werde berichten.;-)))

Ich wünsche Euch Allen einen schönen Advents-Abend im Licht der Kerzen!

Samstag, 18. Dezember 2010

Frost-Lektion

Minus 13 Grad ist keine Temperatur für einen hungrigen Igel - heute Nacht ist nun erstmals die Hälfte von Adoros Nassfutter gefroren...:-(
Er hat stattdessen Trockenfutter gefressen, aber auch das Wasser ist gefroren.:-(
Vielleicht hat er ja vom Schnee genascht, wie es die Vögel machen...
Die Natur hat für dieses Wetter den Winterschlaf für Igel vorgesehen - nur Adoro scheint das noch nicht so zu sehen...
Vielleicht bleibt er heut Nacht mal in seinem Haus, bereits morgen schwächt sich der Frost ab...
Ich habe sein Futterhaus noch mal zusätzlich mit Folie eingepackt, frisches Wasser, weniger Nassfutter und dafür mehr Trockenfutter hingestellt, mehr liegt nicht in meiner Macht...
Mein täglicher Weg zum Igeldorf ;-)


Die Krähen haben auch Hunger...

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Winterdienst ;-)

Ich hab's geahnt - auch ich muss Schnee schippen! *gg*
Die  Regendächer im Igeldorf sind - wie der Name unschwer erahnen lässt - nicht für Schnee konstruiert, und schon gar nicht für solche Massen an Schnee.
Also schaufele ich die Dächer frei, in der Hoffnung, dass die wackeligen Dinger bis zum Frühjahr durchhalten mögen und nicht zwischenzeitlich zusammenbrechen ! *lach*
Während die beiden "Großen" schlafen, futtert Adoro unverdrossen alles Futter, das ich ihm hinstelle.
Letzte Nacht hat er seinen Wassernapf umgekippt, bevor das Wasser gefroren war. Das Ergebnis war eine steifgefrorene Masse aus Zeitungen, diversen Resten und Hinterlassenschaften, die zudem am Boden klebte. Sehr zur Freude des Reinigungspersonals. *lol*

Dienstag, 14. Dezember 2010

Eine(r) rennt immer...

durch's Igeldorf... ;-)))
Gestern Amelie, die Rosinen und Nüsse naschte und den Rest des Futters im Futterhaus verstreute...
Heute schläft sie (mal) wieder... *g*
Auch Alonso schläft.
Adoro futtert wie ein Scheunendrescher!!! Offenbar pendelt er lediglich zwischen Schlafhaus und Futterhaus hin und her, denn jeder Schritt macht kalte Füßchen. Schneespuren sind nicht zu finden.
Seinen Appetit bremst der Dauerfrost bis jetzt jedenfalls nicht aus.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht, denn für das Wochenende sind minus 15 Grad vorhergesagt...

Sonntag, 12. Dezember 2010

Dritter Advent

Adoro hat sogar die doppelte Portion Futter aufgefressen! *freu*
Aus Styropor habe ich eine (zugegeben recht abenteuerliche) Art Verkleidung für sein Futterhaus gebaut, so dass Futter und Wasser besser vor Frost geschützt sind. Schön muss es ja nicht sein, nur praktisch.;-)))))))))))))
Amelie und Alonso schlafen, und der neue Nachbar wird es ihnen sicher bald gleich tun...
Ich werde - wie immer - berichten. ;-)))

Ich wünsche Euch einen wundervollen dritten Advent!

Samstag, 11. Dezember 2010

Zufriedenes Personal ;-)

Obwohl es regnet und stürmt und sich die ganze weiße Pracht in grauen Matsch verwandelt - das Personal ist heute hochzufrieden. ;-))))))))
Adoro hat das ganze Futter aufgefressen und sich zudem in seinem Schlafhaus warm eingekuschelt.
So soll es sein! *freu*
Alonso war wach, vorsorglich habe ich den beiden "Großen" frisches Nassfutter hingestellt, denn auch die folgende Nacht bleibt frostfrei...

Freitag, 10. Dezember 2010

Adoros neue Welt


Sehr unruhig ist er, der kleine Adoro, stiefelt ununterbrochen durch seine Box, sobald es dunkel wird. Wittert intensiv und sucht nach einer Möglichkeit, der Box zu entkommen... Wohl ein Indiz für seine Genesung, aber so sehr ich auch zufrieden bin, dass es ihm nun sichtlich besser geht, tut es mir leid, dass er Stress hat. Stundenlang rackert er, wühlt alle Zeitungen durch, kippt den Trinknapf um, hat keine Ruhe zum Fressen. Ein Halbwüchsiger eben...
Nun ist auch er der Box "entwachsen" - Zeit für den Winterschlaf!
Ich studiere den Wetterbericht ja eh immer genau und entschließe mich, Adoro heute ins Dorf umziehen zu lassen. So bleiben gut zwei frostfreie Tage zum Aklimatisieren. 
720 Gramm wiegt er mittlerweile. Okay. ;-)
Er reist komfortabel in seinem Schlafhäuschen, und dies wird in dickes Styropor gebettet. ;-))



Die glitzernde Romantik seines Winterappartements weicht der Nutzbarkeit - der Schnee muss zum größten Teil fort, damit Adoro sich frei bewegen kann und vor allem schneefrei in sein Futterhäuschen gelangen kann. Dabei wird der meiste Schnee in den nächsten Stunden eh tauen...
Zunächst bleibt er drin im Haus, benutzt aber den Gang als Toilette - das Personal wertet es als ein gutes Zeichen.;-))))))
Sein Appartement ist von meinem Fenster aus relativ gut einsehbar, ich ertappe mich dabei, ständig hinüberzuschauen... *schnief*
Still geworden ist es nun drinnen bei mir....

P.S. Vielen Dank für die Igelpost, die ich gestern erhielt!!!!!! ;-))))

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Winter-Igel

Eine weitere Nacht ist Amelie durch den Schnee gestapft, hat aber nichts gefressen. Auch Alonso hat sein Futter nur verstreut, ohne zu fressen. Heute Nacht nun ließen Beide das bereitgestellte Futter unangetastet, schlafen also mal wieder eine Runde. So bleibt es in jedem Falle spannend.;-))))))



Adoro ist sehr  unruhig. Er weiß mehr vom Wetter als ich.
Ich überlege, ihn am Wochenende umziehen zu lassen - da sind drei Grad plus angesagt und nachts kein bis leichter Frost. Bevor nächste Woche erneut Kaltluft mit Dauerfrost aus Osten heranziehen wird. Sein Haus im Dorf ist natürlich auch dick mit Styropor ausgepolstert, sein Futterhäuschen wird noch mit Styropor verkleidet.
Das ungewöhnliche Wetter dieses Jahr ist eine wirkliche Herausforderung für das Personal.
Wie macht man es richtig?

Montag, 6. Dezember 2010

Nikolaus-Überraschung

 Nach seiner bauintensiven Nacht finde ich Adoro auf dem Stück Zeitung liegend, das beim besten Willen nicht mehr in sein Schlafhäuschen hinein passt. ;-))
Immerhin - er hat es gedreht und irgendwie zerknorkelt - wer weiß, wieviele Versuche er unternommen hat, es irgendwie doch ins Haus zu stopfen...*gg*
Er wittert stets intensiv die kalte Luft, die beim Lüften einströmt. Ist die Zeit für seinen Winterschlaf schon gekommen, obwohl er noch nicht so viel wiegt ?
Amelie und Alonso sind beide wach und haben ein paar Haferflocken gefressen.

Amelie ist sogar durch den Schnee gelaufen. Zumindest hat sie es versucht - er war ihr wohl zu hoch, wie man an den Spuren gut erkennen kann.*gg*
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Igel im Winter aufwachen.
Hoffentlich schlafen die Beiden aber auch wieder ein. Ich hatte vor Jahren einen Pflegling (Marlow), der munter bei minus 10 Grad rumlief und immer nur tageweise schlief...

Und weil heut Nikolaustag ist, hab ich noch ein Schmankerl für Euch: